Kategorie-Archiv: Dell Latitude E7440

Solve Ubuntu Video Tearing

I had in all video applications (VLC, XBMC, KODI …) problems with video tearing.

While watching a movie there are anoying vertical stripes in scenes with fast moving content or during camera movements.

Specially in KODI and VLC the problem occurs.

The solution is quite easy. Just do the following:

sudo nano /usr/share/lightdm/lightdm.conf.d/50-xserver-command.conf

Add the -bs option to the xserver line. After adding the content of the file looks like that:
[SeatDefaults]
# Dump core
xserver-command=X -bs -core

Do a reboot and enjoy your movies.

This is tested on my Dell Latitude E7440 with Ubuntu 14.04 . You may also need to change the file again, after upgrading to a newer Ubunut version.

 

UPDATE for UBUNTU 15.04

To solve the problem in Ubuntu 15.04 with Intel-Chipset under my Dell Latitude E7440:

sudo apt-get install mesa-utils
sudo mkdir /etc/X11/xorg.conf.d/
echo -e ‚Section „Device“\n Identifier „Intel Graphics“\n Driver „Intel“\n Option „AccelMethod“ „sna“\n Option „TearFree“ „true“\nEndSection‘ | sudo tee /etc/X11/xorg.conf.d/20-intel.conf

UPDATE 2:

In Ubuntu 14.04.3 LTS the above solutions suddenly stops working for me. After some reading I find the following which works again for me.

You need to create the file /etc/X11/xorg.conf

TearFree is disabled by default. To enable it add in /etc/X11/xorg.conf:

Section "Device"
   Identifier  "Intel Graphics"
   Driver      "intel"
   Option      "AccelMethod" "sna"
   Option      "TearFree" "true"
EndSection

UPDATE 3:
Same problem suddenly happens again. No solution above works for me anymore.
So here is the very new fix that worked for me so far:
sudo apt-add-repository ppa:timo-jyrinki/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install libsdl1.2debian

Temperature Control on Dell Latitude E7440 under Ubuntu 14.04.2 LTS

I collect many informations how to control the fans under ubuntu now. Here is what works for me at the moment.

Problems:

1st Problem: Without additional fan-control tool my Dell Latitude E7440 runs quiet until a special temeperature and then speeds up the fan to full speed forever.

2nd Problem:With i8kmon installed and the service started, the fan-control lasts only a few seconds and is then controled again from BIOS.

3rd Problem: With fan-control tool i8kmon installed with default settings my Latitude runs very quiet the whole time. But because dell has a CPU-Throttling-Policy which you are not able to control, the Latitude runs until a special temperature and then the BIOS scales down the CPU to the minimum frequency. The result is a freezing Desktop until the temperature cools down to a ridiculously low point at about 45°C.

Solutions:

1st: Install i8kutils and lm-sensors
sudo apt-get install i8kutils lm-sensors

2nd: Disable BIOS-Fan-Control (Without Warranty)
sudo apt-get install gcc-4.6-multilib
(on 16.04 I need to change the above line to „sudo apt-get install gcc-multilib„)
cd ~
mkdir .bin
cd .bin
sudo apt-get source i8kutils
sudo apt-get build-dep i8kutils
tar xf i8kutils_1.41.tar.xz
cd i8kutils-1.41
gcc -g -O2 -Wall -I. -o smm -m32 smm.c
sudo ./smm 30a3
sudo cp smm /usr/sbin/

In the next step, we setup i8kmon to stop the bios-fan-control automatically
sudo nano /etc/init.d/i8kmon

Find the following:
case „$1″ in
    start)
            log_daemon_msg „Starting $DESC“ „$NAME“

And change it into:
case „$1″ in
    start)
        /usr/sbin/smm 30a3
            log_daemon_msg „Starting $DESC“ „$NAME“

In the same file find the following:
stop)
        log_daemon_msg „Stopping $DESC“ „$NAME“

And change it into:
stop)
        /usr/sbin/smm 31a3
        log_daemon_msg „Stopping $DESC“ „$NAME“

This will disable Bios-Fan-Control directly while starting i8kmon. And enable it while shutting down the service i8kmon.

3rd: To prevent scaling down the CPU edit the configuration of i8kmon
find the example-file i8kmon.conf
sudo find / -name ‚i8kmon.conf‘

In my case i find the file in my user-home: /home/rod/.bin/i8kutils-1.41/i8kmon.conf
Now copy the file to /etc/i8kmon.conf. Change your directoryname!
cp /home/rod/.bin/i8kutils-1.41/i8kmon.conf /etc/

Modify the file with nano:
sudo nano /etc/i8kmon.conf

Change to the following:

# Automatic fan control, override with –auto option
set config(auto)        1

# Automatic fan control, override with –auto option
set config(auto)        1

set config(0)  {{-1 0}  -1  30  -1  30}
set config(1)  {{-1 0}  30  50  30  50}
set config(2)  {{-1 1}  45  60  45  60}
set config(3)  {{-1 2}  55 128  55 128}

# end of file

The last block in this file controls the fan-speed based on temperatures. Here is how to read the block:
{{ -1 0} -1 30 -1 30}
{{ first_fan_speed second_fan_speed} low_temp_on_ac high_temp_on_ac low_temp_on_bat high_temp_on_bat}

Because the Dell Latitude has no first fan, we can setup the first fan always to „-1″

The temperatures are the first test now. I will Update this post after gathering some experience.

Dell Latitude E7440 Bios A14

Seit heute nutze ich das Bios A14 auf meinem Dell Latitude E7440. Herunterzuladen ist das Bios-File hier.

Die Beschreibung verheißt schon einmal Gutes. „Fixed Typing on internal Keyboard abnormally with Linux OS.“

Ich teste das neue Bios jetzt schon seit ca. 10 Stunden und soweit scheinen die nervigen Fehler alle behoben zu sein.

UPDATE: Nach 4 Tagen kann ich bestätigen, der Keyboard-Error ist verschwunden.

Aktuelle Konfiguration: Ubuntu 14.04.2 LTS Upstream-Kernel 3.18.2-031802-generic

Installation i8kutils unter Ubuntu 14.04.1 LTS für Dell Latitude E7440

Das Latitude E7440 hat ein Problem nach der Installation von i8kfanutils. Der Lüfter wird nur immer kurzzeitig gedrosselt. Nach einer Sekunde übernimmt anscheinend die Hardware wieder die Kontrolle und regelt den Lüfter wieder hoch. Das ganze scheint zu toggeln.

Einen Workaround dazu habe ich mir aus mehreren Einträgen im Internet zusammen gesucht.

Die Installation werde ich in den nächsten Tagen hier beschreiben.

Hier bereits mal unaufbereitetet die einzelnen Schritte:

sudo apt-get install gcc-4.6-multilib
mkdir bin
cd bin
sudo apt-get source i8kutils
sudo apt-get build-dep i8kutils
tar xf i8kutils_1.41.tar.xz
cd i8kutils-1.41
gcc -g -O2 -Wall -I. -o smm -m32 smm.c
sudo ./smm 30a3

sudo cp smm /usr/sbin/
sudo nano /etc/init.d/i8kmon

/etc/init.d/i8kmon by adding „/usr/sbin/smm 30a3″ to right below the „start)“ line. Later on, I put „smm 31a3″ right below the „stop)“ line (just experimenting), and found that after resuming, the power button, brightness buttons, and wireless switch work normally while the fan is still being controlled by i8kmon. However, the CPU down-scaling still happens once in a while.

Kernel Update unter Ubuntu 14.04.1 LTS auf Version 3.18.1

Um den Kernel auf eine aktuellere Version zu updaten müsst Ihr folgendes tun.

Ihr geht auf die Downloadseite für Linux Mainline-Kernels unter diesem Link.

Dort sucht Ihr den passenden Kernel und die passende Architektur. Ich wollte den Kernel 3.18.1 installieren, da dieser einige Fehler meines Latitude E7440 behebt.

Um herauszufinden welche Kernelarchitektur Ihr benötigt gebt Ihr folgenden Befehl ein:
uname -a
Ihr erhaltet dann etwa folgende Ausgabe:
Linux -esktop 3.13.0-30-generic #55-Ubuntu SMP Fri Jul 4 21:40:53 UTC 2014 x86_64

Wichtig sind die beiden Fett markierten Punkte. Der erste zeigt den Kerneltyp an, in meinem Fall „generic“ , der zweite Punkt die Architektur des Kernels, in meinem Fall 64bit.

Wir suchen also einen 64bit Generic Kernel mit der Version 3.18.1.
Nun ladet Ihr die drei markierten Dateien runter:

Nachdem beides geladen ist öffnet Ihr ein Terminal mit der Tastenkombination strg+alt+t und navigiert in euer Download-Directory. Normalerweise sollte der Befehl cd Downloads passen.

Nun erfolgt die eigentliche Installation des Kernels mit dem Befehl:
sudo dpkg -i linux-headers-3.18.1-*.deb linux-image-3.18.1-*.deb

Danach noch ein Update und Upgrade um eventuelle Abhängigkeitsprobleme zu lösen:
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Nun noch ein Neustart und der neue Kernel ist aktiv. Dies könnt Ihr wiederum mit dem Befehl uname -a prüfen.
Die Ausgabe sollte nun die neu installierte Kernelversion anzeigen. In meinem Fall die folgende Ausgabe Linux e7440 3.18.1-031801-generic #201412170637 SMP Wed Dec 17 11:38:50 UTC 2014 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Wenn der Kernel aus irgendeinem Grund Probleme macht und Ihr diesen wieder entfernen wollt reicht der folgende Befehl gepaart mit einem Neustart:
sudo apt-get remove linux-headers-3.18.1-* linux-image-3.18.1-* && sudo update-grub

Ubuntu 14.04.1 LTS auf Dell Latitude E7440

Nach langer Warterei scheinen nun durch das Kernel-Release 3.18 unter Ubuntu einige Probleme des Dell Latitude E7440 gelöst zu sein. Um den Kernel zu updaten könnt Ihr diesen Beitrag als Anleitung benutzen.

Folgendes kann ich bereits berichten.

Das nervige Mausspringen hat aufgehört.

In Kombination mit Bios A08 habe ich bis jetzt (7 Tage) keinerlei Probleme mit Doppeltastenanschlag mehr gehabt.

Ruhezustand (Hibernate) scheint nun auch endlich zu klappen. Bisher seit 3 Tagen kein Standby sondern nur noch Hibernate.

Ich halte euch auf dem laufenden…

Dell Ubuntu 12.04 Original-Image auf Latitude E7440

Nach mehreren Tests mit anderen Ubuntu-Versionen auf meinem Dell Latitude E7440 steht nun der Test des Dell Ubuntu 12.04 Original-Images an.

Geladen habe ich das Image von der Dell-Seite unter folgendem Link.

An dieser Stelle werde ich in den nächsten Tagen und Wochen immer wieder von meinen Tests berichten.

Vor allem interessieren mich folgende Dinge:
-Lüfterkontrolle | Bei anderen Ubuntu Versionen sind die Lüfter nach kurzer Zeit auf voller Stufe und halten sich dort ohne Drosselung. Das ist extrem nervig.

-Hibernate | geht bei anderen Versionen gar nicht.

-Touchpad/Keyboard Probleme | eventuell durch Treiber Integration gelöst?

Erste Erfahrungen:
Das Dell Image sollte man auf jeden Fall mit dem Ubuntu Startmedien- Tool erstellen. Bei anderen Versuchen z.B. Unetbootin oder „dd“ kamen Errors beim booten.

Die Installation braucht insgesamt 3 Neustarts. Nach dem dritten Neustart kommt man zum gewohnten Login-Screen. Nach Anmeldung stellt man fest, dass kein WLAN funktioniert, doch keine Panik, man muss ja das Driver-Package noch von Dell laden und installieren. Also Netzwerkkabel rein, auf die Dell Seite, runterladen und installieren. Das Installieren geht mit einem Rechtsklick und der Auswahl „Mit Dell Driver Installer öffnen“. Danach geht alles automatisch.
Nach dem erneuten Reboot fällt auf, dass die Maus richtig schlecht läuft. Der Zeiger wird beschleunigt und zwar so, als hätte man irgendeinen Wert gewürfelt. Eine Integration der Einstellungsmöglichkeiten, Fehlanzeige. Aber es gibt nun WLAN.

Nun läuft das erste Ubuntu- Update. Mal schauen wie es nach dem Update ausschaut.

Eine Upadte zum Thema Touchpad: Zweifingerscrollen geht, jedoch absolut ruckelig. Die Rand- Scroll- Funktion geht ebenfalls. Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, das Eine oder Andere zu deaktivieren. Zusammen ist es in jedem Fall keine gute Kombination.

Update Hibernate (Ruhezustand): Der Befehl pm-hibertnate zeigt gar keine Wirkung.

Update Lüfter: Lüfterkontrolle ist ebenso nicht besser umgesetzt. Sobald der Lüfter auf höchster Stufe hängt, regelt er sich nicht mehr von alleine runter. Hier hilft nur die bekannte „FN+Y“ Kombination. Dann aber leider nur für wenige Minuten bzw. bis der Lüfter wieder einmal auf voller Stufe hängt.