Dell Ubuntu 12.04 Original-Image auf Latitude E7440

Nach mehreren Tests mit anderen Ubuntu-Versionen auf meinem Dell Latitude E7440 steht nun der Test des Dell Ubuntu 12.04 Original-Images an.

Geladen habe ich das Image von der Dell-Seite unter folgendem Link.

An dieser Stelle werde ich in den nächsten Tagen und Wochen immer wieder von meinen Tests berichten.

Vor allem interessieren mich folgende Dinge:
-Lüfterkontrolle | Bei anderen Ubuntu Versionen sind die Lüfter nach kurzer Zeit auf voller Stufe und halten sich dort ohne Drosselung. Das ist extrem nervig.

-Hibernate | geht bei anderen Versionen gar nicht.

-Touchpad/Keyboard Probleme | eventuell durch Treiber Integration gelöst?

Erste Erfahrungen:
Das Dell Image sollte man auf jeden Fall mit dem Ubuntu Startmedien- Tool erstellen. Bei anderen Versuchen z.B. Unetbootin oder „dd“ kamen Errors beim booten.

Die Installation braucht insgesamt 3 Neustarts. Nach dem dritten Neustart kommt man zum gewohnten Login-Screen. Nach Anmeldung stellt man fest, dass kein WLAN funktioniert, doch keine Panik, man muss ja das Driver-Package noch von Dell laden und installieren. Also Netzwerkkabel rein, auf die Dell Seite, runterladen und installieren. Das Installieren geht mit einem Rechtsklick und der Auswahl „Mit Dell Driver Installer öffnen“. Danach geht alles automatisch.
Nach dem erneuten Reboot fällt auf, dass die Maus richtig schlecht läuft. Der Zeiger wird beschleunigt und zwar so, als hätte man irgendeinen Wert gewürfelt. Eine Integration der Einstellungsmöglichkeiten, Fehlanzeige. Aber es gibt nun WLAN.

Nun läuft das erste Ubuntu- Update. Mal schauen wie es nach dem Update ausschaut.

Eine Upadte zum Thema Touchpad: Zweifingerscrollen geht, jedoch absolut ruckelig. Die Rand- Scroll- Funktion geht ebenfalls. Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, das Eine oder Andere zu deaktivieren. Zusammen ist es in jedem Fall keine gute Kombination.

Update Hibernate (Ruhezustand): Der Befehl pm-hibertnate zeigt gar keine Wirkung.

Update Lüfter: Lüfterkontrolle ist ebenso nicht besser umgesetzt. Sobald der Lüfter auf höchster Stufe hängt, regelt er sich nicht mehr von alleine runter. Hier hilft nur die bekannte „FN+Y“ Kombination. Dann aber leider nur für wenige Minuten bzw. bis der Lüfter wieder einmal auf voller Stufe hängt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

15 + sechzehn =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>